Blog Unsere Beiträge

Blog Beitrag

4 Trends aus Kommunikation & Management, die du 2024 kennen musst

Kommunikationstrends 2024 Strategie 2024: Welche Themen kommen Sind wir ehrlich: Der Job als Kommunikations-Profi war schon immer eine Herausforderung. Aber 2024? Da wird es nochmal richtig spannend. Mehr Arbeit, mehr Verantwortung, neue Rollen – und das in einer sich ständig wandelnden digitalen Medien-Welt. Die wichtigen Branchenstudien, darunter der… Read More

Blog Beitrag

Wie konzipiere ich eine Threads Strategie?

How to: Threads Wie erstelle ich eine Threads Strategie? “Aber was machen wir denn jetzt auf Threads?” – Die Frage, die alle Social Media Manager kurz vor Weihnachten zuhören bekommen haben. Wer die Threads Strategue noch auf die To-do-Liste für 2024 verschoben hat und jetzt seine Recherche… Read More

Blog Beitrag

Ein Insight in die Startup Kommunikation – Am Beispiel „krydda“

Eine kurze Gründungsgeschichte Idee und Entstehung des Startups "krydda" Das Wort „Krydda“ kommt aus dem Schwedischen und bedeutet so viel wie „Gewürz“ oder „Würze“, und genau darum geht es auch in unserem Startup. Denn als mein Freund, Arne Engelke, und ich uns im Laufe des Jahres 2020 dazu entschieden, uns… Read More

Blog Beitrag

Personal Branding: Wie werde ich zur Marke?

Relevanz von Personal Branding „So und jetzt posten wir erstmal einen oberflächlichen Text, der mit ChatGPT generiert wurde und hängen noch ein Selfie dazu, welches absolut nichts mit dem Inhalt meines Beitrages zu tun hat, aber viele Likes bringt.“ – Personal Branding auf LinkedIn 2023 🤭 Auch, wenn… Read More

Blog Beitrag

European Communications Monitor 2023: Zusammenfassung

Die wichtigste Studie der Branche European Communications Monitor 2023 Der European Communication Monitor 2023 ist eine umfassende Studie, die die Entwicklungen im Bereich der strategischen Kommunikation über einen Zeitraum von mehr als 15 Jahren verfolgt. Die Studie basiert auf Daten von fast 40.000 Befragten aus 50 verschiedenen Ländern, die im… Read More

Blog Beitrag

Reputationsmanagement 2023: Wie gelingt die Unternehmensreputation?

Die Evolution der Unternehmenskommunikation Unternehmensreputation 2023 Der Global Communication Report 2023 mit dem Thema „New Reputation“ integriert Erkenntnisse aus früheren Berichten zu sozialem Zweck und Unternehmensaktivismus in das Konzept der Unternehmensreputation. Die Umfrage, die von der USC Annenberg Center for Public Relations durchgeführt wurde, beleuchtet die veränderten… Read More

Blog Beitrag

Brauchen Social Media Manager Social Media Detox?

Trend Z Kolumne Für Social Media Manager: Die Balance zwischen Leidenschaft und Beruf Ich frag für einen Freund. Social Media hat in den letzten Jahren unser Leben in vielerlei Hinsicht verändert. Für manche von uns ist es eine Welt, die wir schon seit den Anfängen von ICQ und SchülerVZ kennen,… Read More

Blog Beitrag

Das Gen Z Manifest

Trend Z Kolume trifft auf knallharte Fakten. Ein Leitfaden von der Gen Z für Unternehmen Die Generation Z. Generation Depressed. Generation Identitätskrise. Generation Arbeitswelt von morgen. Eine Generation, die alles auf den Kopf stellt. In der heutigen Zeit werden Genzler (noch) belächelt. Gerade, weil sie so jung… Read More

Blog Beitrag

Die wichtigsten Trends & Tipps im Storytelling 2023

Storytelling 2023 Wie funktioniert Storytelling? Es waren mal zwei Studentinnen, die sich für die Welt besonders stark interessierten. Nicht für irgendeine Welt. Oh nein! Es war die Kommunikationswelt, welche voller Trends und spannender Entwicklungen sprießte. Für die zwei Studentinnen schien diese Welt unglaublich spannend und voller toller Chancen für die… Read More

Blog Beitrag

KI-News vom PR-Ethikrat, TikTok Streaming & Change-Expertin Angelina Eimecke im Interview.

Welcome back! Nicht nur Gallup veröffentlichte eine neue Studie zum globalen Arbeitsumfeld, sondern auch der PR-Ethikrat teilte einen neuen KI-Leitfaden. In dieser Ausgabe dürfen wir einen neuen Gast begrüßen: LinkedIn Top Voice und Personal- und Organisationsentwicklerin, Angelina Eimecke! Angelina teilt ihre Tipps und Insights, wie Mitarbeitende bei einem Wandel… Read More

Blog Beitrag

Die 5 wichtigsten Trends für die interne Kommunikation

Why it matters Interne Kommunikation 1x1 Wieso eine gute interne Kommunikation im Jahr 2023 wichtig ist Corona, Change-Prozesse & Fachkräftemangel: Die interne Kommunikation braucht sich im Jahr 2023 nicht verstecken, denn sie hat eine bedeutende Rolle in Zeiten des Wandels (Mast 2023): Information: Mitarbeiter benötigen die richtigen Informationen zur… Read More

Blog Beitrag

Wie steht es um die Zukunft der sozialen Medien?

WAS KOMMT NACH SOCIAL MEDIA? Wie sieht die Zukunft der sozialen Medien aus? “Die sozialen Medien sind zum Scheitern verurteilt”, so die Prognose eines ehemaligen Snapchat Marketing Mitarbeiter. Auch die Zeit stellt sich die Frage: “Sind die sozialen Medien noch zu retten?”. Prognose: not the yellow from the egg. Was… Read More

Blog Beitrag

Die wichtigsten Trends in den Influencer Relations 2023

Was bedeuten Influencer Relations Influencer Relations oder Influencer Marketing? „Hey, meine Süßen! Heute habe ich einen ganz besonderen Artikel für euch. Diesen habe ich von Trend Z zur Verfügung gestellt bekommen, damit ihr…“ Kommt euch die Einleitung irgendwoher bekannt vor? Vielleicht sogar aus der eigenen Timeline? Bei diesem Phänomen handelt… Read More

Blog Beitrag

PR 2.0: Welche Bedeutung haben die sozialen Medien für die Public Relations?

Kommunikation auf Social Media PR auf Social Media? Online Kommunikation, Digitale PR, Social Media Relations – diese Begriffe sind längst zu festen Größen in der Public Relations geworden. Die Einbindung von Social Media hat die PR-Disziplin nachhaltig verändert und ihr eine neue Dimension verliehen. Heute sprechen wir von PR 2.0,… Read More

Blog Beitrag

Juli Trends: PR für Barbie Film & die erste Corporate Influencerin

Welche Trends hält der Juli für uns bereit? Juli ist hot & der Tea noch hotter Der Barbie Film stürmt die Kinos und mit ihm ein Ü20 Fanclub, gemischt aus Millennials und der Generation Z. In Deutschland gibt es nun die erste Vollzeit Influencerin. Threads macht Twitter oder eher gesagt… Read More

Blog Beitrag

Pride Month 2023: 5 Tipps für Unternehmen, Diversität & Inklusion ganzheitlich umzusetzen

Diversity, Equity & Inclusion. Pride Month 2023 ist nur einmal im Jahr Juli 2023: Unternehmen kramen die alte Prideflagge aus der Abstellkammer und echseln das Logo auf ihren Profilbildern zu einer Version mit Regenbogenfarben *hust*. Wir schauen, was wir aus den Pinkwashing-Flops der Unternehmen und Best Practises… Read More

Blog Beitrag

Deinfluencing – Der Gegentrend des Influencer Marketings

New Trend spotted! Deinfluencing Die aktuellen Entwicklungen im Überblick Brands I don’t trust because to many influencer promote them. TikTok Hook einer Userin Im Zuge einer bezahlten Werbung für die L’Oréal Telescopic Mascara soll die TikTokerin Mikayla Nogueira falsche Wimpern aufgeklebt haben, was zu Vorwürfen der Irreführung und fehlende… Read More

Blog Beitrag

Wie baut man eine starke Community auf?

Let's talk about Community Building Interview mit foodieduesseldorf Deinfluencing, Fynn Kliemanns Comeback und der Shitstorm von Pamela Reif und den Affen aus Bali. Aus allen wichtigen, gerade brennenden, Entwicklungen können wir lernen: Reichweite ist heute nichts wert, wenn hinter Personen, Marken, Organisationen oder Creator keine Community steht, die einen auch in Krisenzeiten begleitet. Read More

Blog Beitrag

Wirkungsvolle Markenkommunikation: Was ist Emotional Branding?

Emotionen durch Kommunikation Wie erzeugt PR Emotionen? Bist du bereit, deinen PR-Spiel auf das nächste Level zu bringen? Dann schnall dich an und mach dich bereit für eine emotionale Achterbahnfahrt, denn wir sprechen heute über die Bedeutung von Emotional Branding in der modernen PR-Kampagne! Okay, okay, ich weiß, das klingt… Read More

Blog Beitrag

Generation Z: Wie Marken die Generation Z von sich überzeugen

Wieso müssen Marken die Generation Z erreichen Kommunikation und die Gen Z Die Gen Z, auch als „Digital Natives“ bezeichnet, sind eine der anspruchsvollsten Generationen von Verbrauchern. Ihr Kaufverhalten wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, die Unternehmen verstehen müssen, um erfolgreich mit ihnen zu kommunizieren und ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Read More

Blog Beitrag

Trendradar: Was sind die Trends für 2023?

Trends für die Kommunikations- und PR-Branche Trendradar 2023 2023 ist ein Jahr, in dem sich viele Unternehmen mit Themen wie Diversität, Inklusion und politischer Positionierung auseinandersetzen müssen. Diese Themen sind keine vorübergehenden Trends, sondern bleibende Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Deshalb werfen wir in unserem … Read More

Blog Beitrag

Trendspotting: Wie finde ich Trends bevor es andere tun?

Die Kunst, starke Kommunikationsideen vor anderen zu entwickeln Trendspotting in der Unternehmenskommunikation Die Kommunikationsbranche ist so schnelllebig wie keine andere Branche. Während in der Kommunikationsabteilungen eine Idee in der Umsetzung ist, erscheint schon ein neuer Trend. Für diese Herausforderung ist Trendspotting die Lösung. Durch das spotten von Trends, kannst… Read More

Blog Beitrag

Authentizität: Trend, Erfolgsfaktor oder Täuschung?

Ist Authentizität ein Trend oder Täuschung? Wie authentisch müssen wir heute sein? Keine andere Generation zeigt sich so authentisch auf den sozialen Medien wie die GenZ. Doppelkinn Selfies, emotionale Storytimes oder Aufnahmen aus ungünstigen Momente finden sich auf TikTok und anderen Medien wieder. Authentizität, die die Gen Z selbst… Read More

Blog Beitrag

Emotionen in den sozialen Medien

wie Social Media uns fühlen lässt Emotionen in den sozialen Medien Hass, Hetze, Fake News, Lügen, Trolle – eine düstere Social Media Welt versus Liebe, Spaß, Mitgefühl, Zugehörigkeit, Gruppenbildung – dem Gegenstück der grauen Social Media Welt. Die sozialen Medien bieten eine große Bandbreite an Emotionen. Es existieren beide Seiten… Read More

Blog Beitrag

Ab wann ist ein Trend relevant für meine Kommunikation?

Was ist eigentlich ein Trend? Trends: Definition & Arten Trends, Trends, Trends. Sie sind in aller Munde und gelten bei so manchen TikTokern als Wachstum-Wunderwaffe. Aber was steckt eigentlich überhaupt hinter so einem Trend? Und ab wann ist ein Trend ein Trend? Und welchen Trend… Read More

Blog Beitrag

Community Management: Tipps für deine Kommunikation

Community Management Wie manage ich eine Community? Community Management ist nicht nur ein unterschätztes Aufgabenfeld, sondern auch ein missverstandenes. Habt ihr euch schon mal gefragt, wann dieser Trend – ellenlange Kommentarspalten unter Social Media Posts – aufhört? Zukunftsorakel TrendZ prognostiziert: GAR NICHT. Was hat Verantwortung mit Community Management zu… Read More

Blog Beitrag

Hidden Trend Champions der digitalen Kommunikationswelt

Pinterest und YouTube Shorts Trend Alert Der Trend Alter läutet Lauf auf. Wegen TikTok oder Instagram? Weder noch. Wir schauen nach links und rechts, denn wir haben zwei vielversprechende Kandidaten gefunden, die auf der Überholspur sind. Nämlich: Pinterest und YouTube Shorts.    … Read More

Blog Beitrag

Medienkompetenz

zwischen Neid, Inspiration, Fake Welt und digitalem Wohlbefinden Social Media: Eigentlich sollen dich die sozialen Netzwerke unterhalten. Der Algorithmus sorgt dafür, dass du genau das ausgespielt bekommst, was dich entertaint, sodass du möglichst lange auf der Plattform verweilst. Im Jahr 2022 haben mittlerweile Instagram, Facebook, Twitter und TikTok erkannt,… Read More

Blog Beitrag

Was ist Cancel Culture?

Was bedeutet Cancel Culture? Cancel Culture auf Social Media Ein falsches Wort, vertuschte Fehltritte, eine eigentlich vergessene Geschichte aus der Vergangenheit. Ein Fehler, ob groß, ob klein. Ein Fehltritt, ob unverzeihlich oder kaum der Rede wert. All das kann dazu führen, dass eine Person oder eine Brand gecancelt wird. Read More

Blog Beitrag

Die Welt des Kommunikationsmanagements

Was bedeutet es Kommunikation zu managen? Kommunikationsmanagement Kommunikationsmanager, Social Media Manager oder Community Manager. Als ich mich für ein Bachelorstudium des Kommunikationsmanagements entschieden habe, wusste ich noch gar nicht, wie oft ich diesen Studiengang und das dazugehörige Berufsfeld erklären muss. Und das auch noch oft genug im Studium. Die… Read More

Blog Beitrag

Die Psychologie hinter Instagram

Wie wirkt sich Instagram auf unser Gehirn aus? Die Psychologie hinter Instagram Beitrag bei Instagram gepostet. Zack ein Like. Yeah – aber was macht das mit dir? WHY THE FUCK freuen wir uns da so drüber? Habt ihr euch schon mal gefragt: wieso unser Gehirn Instagram liebt? Aus der… Read More

Eine kurze Gründungsgeschichte Idee und Entstehung des Startups "krydda"

Das Wort „Krydda“ kommt aus dem Schwedischen und bedeutet so viel wie „Gewürz“ oder „Würze“, und genau darum geht es auch in unserem Startup. Denn als mein Freund, Arne Engelke, und ich uns im Laufe des Jahres 2020 dazu entschieden, uns aus ethischen Gründen vegan zu ernähren, trauten wir uns ganz klischeehaft an Tofu als Fleischersatz. Uns war der Tofu zunächst viel zu fad, weshalb unbedingt mehr Pepp her musste. Daraufhin ist uns nach ausgiebiger Recherche und mehreren Zubereitungsversuchen klargeworden, dass die Rezepte dazu überwiegend aufwendig gestaltet waren. Wir haben uns damals schon gedacht, wie cool es wäre, eine Lösung dafür zu finden, das chinesische Lebensmittel auf eine effiziente und schnelle Art und Weise vielfältig lecker zubereiten zu können. Natürlich kann der Tofu allein schon mit Sojasauce gewürzt richtig lecker sein. Aber wir haben gedacht, dass wenn der Tofu schon das Potenzial hat, durch seine Geschmacksneutralität mit der richtigen Zubereitung nach allem schmecken zu können, warum dieses dann nicht auch nutzen?

Zwei Jahre später, als Arne sich dazu entschied, vom Angestelltenverhältnis in der Finanzbranche in die Selbstständigkeit zu wechseln, stellte er sich über Wochen hinweg in die Küche und tüftelte an verschiedenen Gewürzpulvern und Zubereitungsarten für den Tofu. Ein weiteres Jahr später ist sein Produkt, bezeichnet als „Tofu-Finisher“, nun marktreif. Mit den Tofu-Finishern von krydda kann jeder, mit etwas Sojasauce und Wasser, ganz leicht eine Sofortmarinade für gebratenen Tofu herstellen. Diese gibt es aktuell in drei verschiedenen Geschmackssorten.

Mag sein, dass der Gründungsweg von krydda damit fürs Erste wie eine Gründung aus dem Bilderbuch und wie ein linearer Prozess erscheint. Jedoch können wir versichern, dass auch wir oft genug vor Herausforderungen standen, durch die wir das ein oder andere Mal mit uns am Hadern waren.

Eine Sache, die uns aber immer signifikant geholfen hat, war kommunikatives Know-how zu besitzen und dieses in jeder Phase des Gründungsprozesses anzuwenden. Sei es, um Menschen für Verkostungsphasen zu akquirieren, um sich ein Netzwerk aufzubauen, um Expertise und Lieferanten zu gewinnen oder um den Bekanntheitsgrad des Startups zu steigern. Aus diesem Grund wollen wir anhand eines Guides, wertvolle kommunikative Tipps für Gründungsinteressierte offenlegen.

Erfahre hier mehr über krydda

Die wichtigsten Steps zu einer eigenen Kommunikationsstrategie Guide für die Startup-Kommunikation

Für eine Gründung ist es nicht unbedingt essentiell, von Anfang an den Plan zu haben, sondern eher mit jedem Entwicklungsprozess neue Dinge auszuprobieren und zu testen, was für einen funktioniert und was nicht. Doch wo fängt man da an? Wir haben uns mal Gedanken gemacht, welche Schritte man gehen könnte, um die eigene Startup-Entwicklung voranzutreiben und zu einer individuellen Strategie zu gelangen.

1. Nutze deinen Bekanntenkreis. Als Startup musst du einerseits viel über deine Idee sprechen, andererseits aber auch gut zuhören können. Dadurch kannst du erste Insights gewinnen, aus welchen Personengruppen deine Zielgruppe bestehen könnte. Dafür steht dir jederzeit dein Bekanntenkreis zur Verfügung.

2. Besuche öffentliche und/oder digitale Startup-Veranstaltungen. Komme durch solche Veranstaltungen mit Menschen zusammen, die die nötige Expertise für dein Unternehmen mitbringen könnten. Vergiss dabei nicht deine Visitenkarten, was mich zum nächsten Punkt führt.

3. Baue dir ein Netzwerk auf. Nachdem du Visitenkarten verteilt und auch empfangen hast, sei dir niemals zu schade, um auf diese Kontakte zurückzukommen. Du kannst per Messenger von dir hören lassen, E-Mails im Nachgang schreiben oder am besten noch einmal persönlich anrufen. Weiterhin ist deine digitale Visitenkarte dein Profil in den sozialen Netzwerken. Pflege stetig deinen Auftritt und lass von dir hören.

4. Bleibe über die sozialen Medien stetig im Austausch und beziehe dein Netzwerk in deine Startup-Prozesse ein. Lege besonderen Wert auf gutes und intensives Community-Management, indem du gezielt auf die Bedürfnisse und Anliegen deiner Anspruchsgruppen eingehst. Betone dabei vor allem die persönliche Ebene, indem Hintergrundgeschichten, Herausforderungen und Erfolge offengelegt werden, um eine Vertrauensbasis zu schaffen und Authentizität zu zeigen.

5. Sei offen für Trends in der Kommunikation. Anders als bei etablierten Unternehmen, können Startups sich flexibel ausprobieren und dadurch herausfinden, wie sie wo ihre Zielgruppe erreichen.

Jetzt sollte klar sein, dass es definitiv genug Ansatzpunkte für die eigene Startup-Kommunikation gibt. Dem bewusst zu sein und den Mut zu haben, diese zu nutzen, macht langfristig den eigenen Erfolg aus.

Einblick in unsere aktuelle Strategie krydda goes Crowdfunding

Aktuell findet unsere Crowdfunding-Kampagne über Startnext statt, mit der wir noch einmal überprüfen möchten, wie groß das Interesse an unserem Projekt ist. Das Crowdfunding dient somit als Proof of Concept, da nun innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine definierte Mitfinanzierungssumme erreicht werden soll. Um dies zu erreichen, steht uns natürlich kein großes Budget zur Verfügung, da es natürlich unser Ziel ist, am Ende so viel wie möglich von unserem Crowdfunding über zu haben, was wir in unsere erste Produktionscharge investieren wollen.

Unsere Strategie zur Zielerreichung des Crowdfundings, und zwar on a budget, ist zum einen bereits das nähere persönliche Umfeld und Business-Kontakte zu kontaktieren, z. B. über WhatsApp oder per E-Mail. Zum anderen werden stark unsere Social-Media-Kanäle wie Instagram und LinkedIn mit Inhalten bespielt, da dort erneut Kontaktpersonen angesprochen werden, die schon einmal von der Startup-Idee gehört und Interesse am Produkt gezeigt haben. Dazu haben wir eine ganze Social Media Content-Planung für den Zeitraum entwickelt. Darunter eingeflossen ist auch unser selbstproduziertes Crowdfunding-Video. Im Lebensmittelbereich kommt vor allem die gemeinsame Produktentwicklung gut an sowie das Mitnehmen der Follower auf Events. Das merken wir besonders stark daran, dass dazu immer viele Reaktionen und Feedback kommen. Auch im Nachgang Emotionen und Gedanken zu teilen, die damit einhergehen, stärkt definitiv die Bindung zu unseren Followern. Uns ist es wichtig zu zeigen, welche Entwicklungen wir mit dem Startup durchmachen und was demnächst ansteht. Auf diese Weise kann nachhaltig Vertrauen aufgebaut werden, dass wir in allen Steps transparent bleiben und eine Marke sind, die nie schläft.

Als weiteren Kommunikationsweg haben wir uns dazu entschieden, die regionale Presse zu kontaktieren, um auf krydda aufmerksam zu machen. Wir haben krydda bisher so gepitcht, dass dabei das Thema Gründung in Oldenburg im Vordergrund steht. Vor allem die regionale Presse freut sich darauf, Gründungsgeschichten aufzunehmen, die dazu beitragen, dass die Innovationskraft im Umkreis gefördert wird. Darauf haben wir auch speziell unser Wording für Erstgespräche mit der Presse angepasst. Arne kann zum Beispiel benennen, dass er letztes Jahr die „Prototypenparty“, ein Matching-Event für Produktentwickler, gewonnen hat und dieses Jahr vom „GO! Start-up Zentrum“ in seinem Gründungsprozess gefördert wurde. Nicht zuletzt hat Arne an Podcasts teilgenommen und war Thema eines YouTube-Videos. Allgemein nutzen wir also auch jegliche Multiplikatoren, die sich entweder mit der Lebensmittelbranche beschäftigen oder sich für das Thema Gründung interessieren.

Eine Maßnahme, die leider nicht wirklich was gebracht hat, war es, um die 400 Probierpäckchen in Ersti-Tüten mit einem Flyer der Kampagne zu verpacken. Es war bisher unsere teuerste Maßnahme, da wir damit, für uns gesehen, in Massen qualitativ hochwertige Gewürze verschenkt haben. Leider können wir im Nachhinein nachvollziehen, dass es im Endeffekt vielleicht doch eher als Goodie für Studierende ungeeignet ist, um Spenden für das Crowdfunding einzusammeln. Wir können verstehen, dass gerade neu angefangene Studierende, die zum ersten Mal mit dem Produkt konfrontiert werden, nicht die Notwendigkeit sehen und vielleicht auch nicht die finanzielle Möglichkeit haben, um sich damit zu befassen.

Kurzer Ausblick Was sind unsere nächsten Steps?

Der nächste Step von krydda ist es, das Crowdfunding erfolgreich zum Ende zu bringen. Dafür versuchen wir gerade auch noch mehr Traffic über Influencer zu gewinnen. Unser Zwischenfazit ist definitiv, dass es alles andere als leicht ist, ein Produkt im Lebensmittelbereich auf dem Markt zu etablieren. Freunde von uns, die selbst in der Branche gründen, haben uns da bereits vorgewarnt. Wir können es aber nur jedem, der gründen möchte, ans Herz legen, alle Kommunikationswege einmal auszuprobieren und eigene Schlüsse zu ziehen. Danach soll der Produktlaunch erfolgen. Dafür müssen wir uns noch mit der ganzen E-Commerce Thematik beschäftigen. Zeitgleich wollen wir uns mit dem stationären Handel austauschen. Es bleibt also definitiv spannend und lehrreich.