Blog Unsere Beiträge

Blog Beitrag

How to: Gen Z Positionierung ohne Markenkern verlieren

Ein Anleitung für Corporates Tradition und Gen Z Positionierung? TikTok’ta görüldü: Sparkasse kurumsal bir hesap gösteriliyor. Markanın özünü nasıl koruruz ve aynı zamanda bakışımızı kuşağıyla nasıl konumlandırırız? Sparkasse’nin TikTok başarısı şu şekilde:… Read More

Blog Beitrag

Friendship-Illusion: Wie Brands die Macht parasoziale Beziehungen nutzen

Mein Freund, der Influencer Was ist eine parasoziale Beziehung? Ich kenne dich, aber du kennst mich nicht. Wir wissen erstaunlich viel über Influencer, aber sie nicht über uns. Wir schätzen ihre Empfehlungen und Tipps, vertrauen auf ihre Expertise, wissen, welches Auto sie fahren und wie ihr Tag war. Mein… Read More

Blog Beitrag

Marken Beef auf TikTok: Ist das Strategie oder kann das weg?

Kommunikation auf TikTok. Marken bashen sich auf TikTok Vodafone zu ProSieben: „Vielleicht bekomme ich hier endlich gute Unterhaltung“- 1478 Likes ProSieben: „Digga, mein Nokia von 2003 funktioniert besser als euer Internet“ – 5145 Likes Wie frech muss es sein? Die Community findet die Kommentare der Brands unterhaltsam und… Read More

Blog Beitrag

Interne Kommunikation: Zwischen no budget & wichtigem Change Projekt

New Trends 2024 ist das Jahr des Aufblühens der internen Kommunikation. Die Rolle der Unternehmenskommunikation hat sich in den letzten 10 Jahren gewandelt. Die Berufsfeldforschung betont seit Jahren die steigende Relevanz von Kommunikation als Managementfunktion. Es wird Zeit für ein In & Out für die interne Kommunikation. Chances &… Read More

Blog Beitrag

Kolumne: Social Media Balance trotz Social Media Job?

Wie wirkt sich dein Job auf dein Leben aus? Berufskrankheit Social Media Es gibt zwei Feierabend-Szenarien, die dir vielleicht auch bekannt sind, wenn du mit Social Media arbeitest. Szenario 1: Endlich aufs Sofa und mal etwas entspannen. Plötzlich verfärben sich alle Apps grau, App-Sperre und eine Benachrichtigung poppt auf: „Du… Read More

Blog Beitrag

4 Trends aus Kommunikation & Management, die du 2024 kennen musst

Kommunikationstrends 2024 Strategie 2024: Welche Themen kommen Sind wir ehrlich: Der Job als Kommunikations-Profi war schon immer eine Herausforderung. Aber 2024? Da wird es nochmal richtig spannend. Mehr Arbeit, mehr Verantwortung, neue Rollen – und das in einer sich ständig wandelnden digitalen Medien-Welt. Die wichtigen Branchenstudien, darunter der… Read More

Blog Beitrag

Wie konzipiere ich eine Threads Strategie?

How to: Threads Wie erstelle ich eine Threads Strategie? “Aber was machen wir denn jetzt auf Threads?” – Die Frage, die alle Social Media Manager kurz vor Weihnachten zuhören bekommen haben. Wer die Threads Strategue noch auf die To-do-Liste für 2024 verschoben hat und jetzt seine Recherche… Read More

Blog Beitrag

Ein Insight in die Startup Kommunikation – Am Beispiel „krydda“

Eine kurze Gründungsgeschichte Idee und Entstehung des Startups "krydda" Das Wort „Krydda“ kommt aus dem Schwedischen und bedeutet so viel wie „Gewürz“ oder „Würze“, und genau darum geht es auch in unserem Startup. Denn als mein Freund, Arne Engelke, und ich uns im Laufe des Jahres 2020 dazu entschieden, uns… Read More

Blog Beitrag

Personal Branding: Wie werde ich zur Marke?

Relevanz von Personal Branding „So und jetzt posten wir erstmal einen oberflächlichen Text, der mit ChatGPT generiert wurde und hängen noch ein Selfie dazu, welches absolut nichts mit dem Inhalt meines Beitrages zu tun hat, aber viele Likes bringt.“ – Personal Branding auf LinkedIn 2023 🤭 Auch, wenn… Read More

Blog Beitrag

European Communications Monitor 2023: Zusammenfassung

Die wichtigste Studie der Branche European Communications Monitor 2023 Der European Communication Monitor 2023 ist eine umfassende Studie, die die Entwicklungen im Bereich der strategischen Kommunikation über einen Zeitraum von mehr als 15 Jahren verfolgt. Die Studie basiert auf Daten von fast 40.000 Befragten aus 50 verschiedenen Ländern, die im… Read More

Blog Beitrag

Reputationsmanagement 2023: Wie gelingt die Unternehmensreputation?

Die Evolution der Unternehmenskommunikation Unternehmensreputation 2023 Der Global Communication Report 2023 mit dem Thema „New Reputation“ integriert Erkenntnisse aus früheren Berichten zu sozialem Zweck und Unternehmensaktivismus in das Konzept der Unternehmensreputation. Die Umfrage, die von der USC Annenberg Center for Public Relations durchgeführt wurde, beleuchtet die veränderten… Read More

Blog Beitrag

Brauchen Social Media Manager Social Media Detox?

Gen Z Kolumne Für Social-Media-Manager: Balance zwischen Leidenschaft und Karriere Ich frag für einen Freund. Social Media hat in den letzten Jahren unser Leben in vielerlei Hinsicht verändert. Für manche von uns ist es eine Welt, die wir schon seit den Anfängen von ICQ und SchülerVZ kennen, während andere erst… Read More

Blog Beitrag

Das Gen Z Manifest

Trend Z Kolume trifft auf knallharte Fakten. Ein Leitfaden von der Gen Z für Unternehmen Die Generation Z. Generation Depressed. Generation Identitätskrise. Generation Arbeitswelt von morgen. Eine Generation, die alles auf den Kopf stellt. In der heutigen Zeit werden Genzler (noch) belächelt. Gerade, weil sie so jung… Read More

Blog Beitrag

Die wichtigsten Trends & Tipps im Storytelling 2023

Storytelling 2023 Wie funktioniert Storytelling? Es waren mal zwei Studentinnen, die sich für die Welt besonders stark interessierten. Nicht für irgendeine Welt. Oh nein! Es war die Kommunikationswelt, welche voller Trends und spannender Entwicklungen sprießte. Für die zwei Studentinnen schien diese Welt unglaublich spannend und voller toller Chancen für die… Read More

Blog Beitrag

KI-News vom PR-Ethikrat, TikTok Streaming & Change-Expertin Angelina Eimecke im Interview.

Welcome back! Nicht nur Gallup veröffentlichte eine neue Studie zum globalen Arbeitsumfeld, sondern auch der PR-Ethikrat teilte einen neuen KI-Leitfaden. In dieser Ausgabe dürfen wir einen neuen Gast begrüßen: LinkedIn Top Voice und Personal- und Organisationsentwicklerin, Angelina Eimecke! Angelina teilt ihre Tipps und Insights, wie Mitarbeitende bei einem Wandel… Read More

Blog Beitrag

Die 5 wichtigsten Trends für die interne Kommunikation

Why it matters Interne Kommunikation 1x1 Wieso eine gute interne Kommunikation im Jahr 2023 wichtig ist Corona, Change-Prozesse & Fachkräftemangel: Die interne Kommunikation braucht sich im Jahr 2023 nicht verstecken, denn sie hat eine bedeutende Rolle in Zeiten des Wandels (Mast 2023): Information: Mitarbeiter benötigen die richtigen Informationen zur… Read More

Blog Beitrag

Wie steht es um die Zukunft der sozialen Medien?

WAS KOMMT NACH SOCIAL MEDIA? Wie sieht die Zukunft der sozialen Medien aus? “Die sozialen Medien sind zum Scheitern verurteilt”, so die Prognose eines ehemaligen Snapchat Marketing Mitarbeiter. Auch die Zeit stellt sich die Frage: “Sind die sozialen Medien noch zu retten?”. Prognose: not the yellow from the egg. Was… Read More

Blog Beitrag

Die wichtigsten Trends in den Influencer Relations 2023

Was bedeuten Influencer Relations Influencer Relations oder Influencer Marketing? „Hey, meine Süßen! Heute habe ich einen ganz besonderen Artikel für euch. Diesen habe ich von Trend Z zur Verfügung gestellt bekommen, damit ihr…“ Kommt euch die Einleitung irgendwoher bekannt vor? Vielleicht sogar aus der eigenen Timeline? Bei diesem Phänomen handelt… Read More

Blog Beitrag

PR 2.0: Welche Bedeutung haben die sozialen Medien für die Public Relations?

Kommunikation auf Social Media PR auf Social Media? Online Kommunikation, Digitale PR, Social Media Relations – diese Begriffe sind längst zu festen Größen in der Public Relations geworden. Die Einbindung von Social Media hat die PR-Disziplin nachhaltig verändert und ihr eine neue Dimension verliehen. Heute sprechen wir von PR 2.0,… Read More

Blog Beitrag

Juli Trends: PR für Barbie Film & die erste Corporate Influencerin

Welche Trends hält der Juli für uns bereit? Juli ist hot & der Tea noch hotter Der Barbie Film stürmt die Kinos und mit ihm ein Ü20 Fanclub, gemischt aus Millennials und der Generation Z. In Deutschland gibt es nun die erste Vollzeit Influencerin. Threads macht Twitter oder eher gesagt… Read More

Blog Beitrag

Pride Month 2023: 5 Tipps für Unternehmen, Diversität & Inklusion ganzheitlich umzusetzen

Diversity, Equity & Inclusion. Pride Month 2023 ist nur einmal im Jahr Juli 2023: Unternehmen kramen die alte Prideflagge aus der Abstellkammer und echseln das Logo auf ihren Profilbildern zu einer Version mit Regenbogenfarben *hust*. Wir schauen, was wir aus den Pinkwashing-Flops der Unternehmen und Best Practises… Read More

Blog Beitrag

Deinfluencing – Der Gegentrend des Influencer Marketings

New Trend spotted! Deinfluencing Die aktuellen Entwicklungen im Überblick Brands I don’t trust because to many influencer promote them. TikTok Hook einer Userin Im Zuge einer bezahlten Werbung für die L’Oréal Telescopic Mascara soll die TikTokerin Mikayla Nogueira falsche Wimpern aufgeklebt haben, was zu Vorwürfen der Irreführung und fehlende… Read More

Blog Beitrag

Wie baut man eine starke Community auf?

Let's talk about Community Building Interview mit foodieduesseldorf Deinfluencing, Fynn Kliemanns Comeback und der Shitstorm von Pamela Reif und den Affen aus Bali. Aus allen wichtigen, gerade brennenden, Entwicklungen können wir lernen: Reichweite ist heute nichts wert, wenn hinter Personen, Marken, Organisationen oder Creator keine Community steht, die einen auch in Krisenzeiten begleitet. Read More

Blog Beitrag

Wirkungsvolle Markenkommunikation: Was ist Emotional Branding?

Emotionen durch Kommunikation Wie erzeugt PR Emotionen? Bist du bereit, deinen PR-Spiel auf das nächste Level zu bringen? Dann schnall dich an und mach dich bereit für eine emotionale Achterbahnfahrt, denn wir sprechen heute über die Bedeutung von Emotional Branding in der modernen PR-Kampagne! Okay, okay, ich weiß, das klingt… Read More

Blog Beitrag

Generation Z: Wie Marken die Generation Z von sich überzeugen

Wieso müssen Marken die Generation Z erreichen Kommunikation und die Gen Z Die Gen Z, auch als „Digital Natives“ bezeichnet, sind eine der anspruchsvollsten Generationen von Verbrauchern. Ihr Kaufverhalten wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, die Unternehmen verstehen müssen, um erfolgreich mit ihnen zu kommunizieren und ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Read More

Blog Beitrag

Trendradar: Was sind die Trends für 2023?

Trends für die Kommunikations- und PR-Branche Trendradar 2023 2023 ist ein Jahr, in dem sich viele Unternehmen mit Themen wie Diversität, Inklusion und politischer Positionierung auseinandersetzen müssen. Diese Themen sind keine vorübergehenden Trends, sondern bleibende Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Deshalb werfen wir in unserem … Read More

Blog Beitrag

Trendspotting: Wie finde ich Trends bevor es andere tun?

Die Kunst, starke Kommunikationsideen vor anderen zu entwickeln Trendspotting in der Unternehmenskommunikation Die Kommunikationsbranche ist so schnelllebig wie keine andere Branche. Während in der Kommunikationsabteilungen eine Idee in der Umsetzung ist, erscheint schon ein neuer Trend. Für diese Herausforderung ist Trendspotting die Lösung. Durch das spotten von Trends, kannst… Read More

Blog Beitrag

PR-Evaluation: Wie bewertet man Kommunikation?

Wie bewerte ich Kommunikation? PR Evaluation Die Planung eines Kommunikationskonzepts ist für viele PRler der Fokus ihrer Strategie. Allerdings gibt es einen unterschätzten Faktor bei der Konzeption, welcher ebenfalls zur erfolgreichen Kommunikation beiträgt. Nämlich die Evaluation von PR und Kommunikation. Die PR-Evaluation kann aus Fehlern und Verläufen lernen, um… Read More

Blog Beitrag

Authentizität: Trend, Erfolgsfaktor oder Täuschung?

Ist Authentizität ein Trend oder Täuschung? Wie authentisch müssen wir heute sein? Keine andere Generation zeigt sich so authentisch auf den sozialen Medien wie die GenZ. Doppelkinn Selfies, emotionale Storytimes oder Aufnahmen aus ungünstigen Momente finden sich auf TikTok und anderen Medien wieder. Authentizität, die die Gen Z selbst… Read More

Blog Beitrag

Emotionen in den sozialen Medien

wie Social Media uns fühlen lässt Emotionen in den sozialen Medien Hass, Hetze, Fake News, Lügen, Trolle – eine düstere Social Media Welt versus Liebe, Spaß, Mitgefühl, Zugehörigkeit, Gruppenbildung – dem Gegenstück der grauen Social Media Welt. Die sozialen Medien bieten eine große Bandbreite an Emotionen. Es existieren beide Seiten… Read More

Blog Beitrag

Ab wann ist ein Trend relevant für meine Kommunikation?

Was ist eigentlich ein Trend? Trends: Definition & Arten Trends, Trends, Trends. Sie sind in aller Munde und gelten bei so manchen TikTokern als Wachstum-Wunderwaffe. Aber was steckt eigentlich überhaupt hinter so einem Trend? Und ab wann ist ein Trend ein Trend? Und welchen Trend… Read More

Blog Beitrag

Ist Facebook noch im Trend?

Hot or not? Facebook Facebook. Der Ursprung von Social Media. Wir alle erinnern uns sicherlich noch an unsere sorgfältig erstellten Steckbriefe, stundenlanges Chatten mit Freunden oder den passenden Status für die Timeline zu formulieren. Doch wie sieht es jetzt aus, wo Instagram und TikTok die neuen Big Player auf… Read More

Blog Beitrag

Community Management: Tipps für deine Kommunikation

Community Management Wie manage ich eine Community? Community Management ist nicht nur ein unterschätztes Aufgabenfeld, sondern auch ein missverstandenes. Habt ihr euch schon mal gefragt, wann dieser Trend – ellenlange Kommentarspalten unter Social Media Posts – aufhört? Zukunftsorakel TrendZ prognostiziert: GAR NICHT. Was hat Verantwortung mit Community Management zu… Read More

Blog Beitrag

Hidden Trend Champions der digitalen Kommunikationswelt

Pinterest und YouTube Shorts Trend Alert Der Trend Alter läutet Lauf auf. Wegen TikTok oder Instagram? Weder noch. Wir schauen nach links und rechts, denn wir haben zwei vielversprechende Kandidaten gefunden, die auf der Überholspur sind. Nämlich: Pinterest und YouTube Shorts.    … Read More

Blog Beitrag

Medienkompetenz

zwischen Neid, Inspiration, Fake Welt und digitalem Wohlbefinden Social Media: Eigentlich sollen dich die sozialen Netzwerke unterhalten. Der Algorithmus sorgt dafür, dass du genau das ausgespielt bekommst, was dich entertaint, sodass du möglichst lange auf der Plattform verweilst. Im Jahr 2022 haben mittlerweile Instagram, Facebook, Twitter und TikTok erkannt,… Read More

Blog Beitrag

Was ist Cancel Culture?

Was bedeutet Cancel Culture? Cancel Culture auf Social Media Ein falsches Wort, vertuschte Fehltritte, eine eigentlich vergessene Geschichte aus der Vergangenheit. Ein Fehler, ob groß, ob klein. Ein Fehltritt, ob unverzeihlich oder kaum der Rede wert. All das kann dazu führen, dass eine Person oder eine Brand gecancelt wird. Read More

Blog Beitrag

Die Welt des Kommunikationsmanagements

Was bedeutet es Kommunikation zu managen? Kommunikationsmanagement Kommunikationsmanager, Social Media Manager oder Community Manager. Als ich mich für ein Bachelorstudium des Kommunikationsmanagements entschieden habe, wusste ich noch gar nicht, wie oft ich diesen Studiengang und das dazugehörige Berufsfeld erklären muss. Und das auch noch oft genug im Studium. Die… Read More

Blog Beitrag

Die Psychologie hinter Instagram

Wie wirkt sich Instagram auf unser Gehirn aus? Die Psychologie hinter Instagram Beitrag bei Instagram gepostet. Zack ein Like. Yeah – aber was macht das mit dir? WHY THE FUCK freuen wir uns da so drüber? Habt ihr euch schon mal gefragt: wieso unser Gehirn Instagram liebt? Aus der… Read More

Why it matters Interne Kommunikation 1x1

Wieso eine gute interne Kommunikation im Jahr 2023 wichtig ist

Corona, Change-Prozesse & Fachkräftemangel: Die interne Kommunikation braucht sich im Jahr 2023 nicht verstecken, denn sie hat eine bedeutende Rolle in Zeiten des Wandels (Mast 2023):

  • Information: Mitarbeiter benötigen die richtigen Informationen zur rechten Zeit und am richtigen Ort, um ihre Aufgaben erfolgreich zu erfüllen. Dies erfordert, dass ihnen die notwendigen Informationen für ihre jeweiligen Arbeitsrollen zur Verfügung stehen.
  • Wissen und Veränderungsbereitschaft: Agile Unternehmen nutzen Veränderungen als Chancen, um zum Beispiel neue Geschäftsfelder zu erschließen oder bestehende Märkte zu erweitern. Die Zukunfts-Ressource: Wissen & die Motivation, den Weg mitzugehen. Die interne Kommunikation spielt eine wichtige Rolle, die besonders während der Corona-Krise deutlich wurde: Bei Krisen oder Changeprozessen spricht die interne Kommunikation den Wandel an, denn “nur überzeugte, informierte und qualifizierte Mitarbeiter tragen den Wandel bei” (Claudia Mast 2023).
  • Außenwirkung: Die interne Kommunikation spielt eine wichtige Rolle in der “externen”, öffentlichen Wahrnehmung. Mitarbeitende sind in der Rolle der Botschafter, sei es im privaten Umfeld oder in den sozialen Medien. Die Macht der Mitarbeiterbotschaft: Say hello to Glaubwürdigkeit, Überzeugung und Authentizität.
What they get
  • Integration und Identifikation mit dem Unternehmen, der eigenen Rolle und den Aufgaben. Dies stärkt den Output, die Unternehmenskultur und motiviert zur Eigenverantwortung und Eigeninitiative.
  • Koordination und Vernetzung ermöglichen die Steuerung von Arbeitsprozessen, den Wissenstransfer und stärken die Verbindung der Mitarbeitenden untereinander.

Why

Trend 1 Polyphonie

Corporate Influencer-Programme, CEO-Kommunikation auf LinkedIn, Team-Vorstellungen auf Instagram und der Arbeitsalltag eingepackt in coole Trend-Sounds von TikTok: Sie sind die Antwort auf die große Transformation der Branche. Kommunikation verliert seit Beginn des 21. Jahrhunderts bis dato nie dagewesenen Steuerungsverlust. Der Grund dafür sind die sozialen Medien. Denn heute kann jeder Mitarbeitende Öffentlichkeit herstellen. Organisationen sind heute “Communicative Organization”. Das heißt, Unternehmen kommunizieren nicht nur mit anderen, sondern entstehen selbst durch Kommunikation. Alle Mitarbeitenden auf allen Ebenen repräsentieren das Unternehmen. Auch Stakeholder nehmen nicht mehr nur die strategischen PR-Botschaften wahr, sondern auch unoffizielle Botschaften durch alltägliche Äußerungen von Mitarbeitenden. Das Konzept der Polyphonie öffnet die Tür für vielfältige Stimmen und Perspektiven, ähnlich wie verschiedene Instrumente in der Musik harmonisch zusammenwirken. Diese Entwicklung, bei der nicht nur Kommunikationsexperten das Sagen haben, erfordert eine offene und aktive interne Kommunikation, um einen breiteren Dialog zu ermöglichen.

Polyphonie x interne Kommunikation 

Von der One-Voice- zur Many-Voices-Policy: In der polyphonen Sichtweise wird angenommen, dass der Dialog in Unternehmen allgegenwärtig ist und ungeplante Ereignisse als Chance zur Erhöhung der Anpassungsfähigkeit betrachtet werden. Polyphonie in der Unternehmenskommunikation bedeutet, dass alle Mitarbeitenden Kommunikatoren sind. Bye bye One-Voice-Policy, hello many Voices!

Was sagt die Studienlage?
  • Die Studie von Joost W.M. Verhoeven and Vibeke Thøis Madsen aus dem Jahr 2021 zeigt, dass Mitarbeiter strategische Kommunikatoren in organisatorischen Kontexten sind. Dazu wurde das Active Employee Communication Roles (AECR) Framework mit aktiven Kommunikationsrollen von Mitarbeitern eingeführt. Es wird deutlich: Die Kommunikationsverantwortung von Kommunikationsfachleuten verschiebt sich auf die Mitarbeiter. Ok, wenn alle kommunizieren, was macht dann noch die Kommunikation * Zwinker *: Kommunikationsabteilung dient als Produzent und Coach. Denn zum einen muss die Vielzahl der Stimmen in wahrnehmbare Bezugsgrößen der Kommunikation transferiert und zum anderen an den strategischen Zielen des Unternehmens angepasst werden.
    Welche Maßnahmen braucht die interne Kommunikation, um Polyphonie zu fördern?
  • Mitarbeiter müssen befähigt werden, nicht nur in persönlichen Gesprächen, sondern auch in der öffentlichen Meinungsbildung kompetent zu agieren. Die Kommunikationsabteilung übernimmt dabei die Rolle von Coaches, nicht nur für die CEO-Kommunikation, sondern auch für alle anderen, deren Stimmen das Bild des Unternehmens beeinflussen. Say hello to: Kommunikationskompetenz.
    • Befähigung zur Kommunikation: Kommunikatoren erstellen Tools, Plattformen und Richtlinien, Weiterbildungen und organisieren Schulungen, um die Mitarbeiter mit Kommunikationsfähigkeiten (wie Argumentation und Storytelling) sowie Fachwissen (z. B. Recht, Technik, Produkte, How to LinkedIn) auszustatten. *Werbung Sound* – genau deshalb publizieren wir monatlich unseren Report, den du hier 30 Tage kostenlos testen kannst – *Werbung Ende Sound*.
    • Und die Kommunikationsabteilung so? Jobless? No Way! Es geht nicht mehr nur um Information, sondern um die Befähigung und Begleitung der Belegschaft. Polyphonie in der Unternehmenskommunikation ist sowohl Herausforderung als auch Chance. Erfolgreiche Polyphonie erfordert geschulte Mitarbeiter, die Vielstimmigkeit geschickt beherrschen und klare Botschaften vermitteln. Start-ups profitieren durch ihre einfachere Struktur, um Polyphonie optimal einzusetzen. Bei Großunternehmen ist eine zentrale Steuerung wichtig, um verschiedene Stimmen zu koordinieren und eine kohärente Gesamtbotschaft sicherzustellen. Unsere Polyphonie-Meister: Snocks, die Telekom, the people branding Company.

Many Voices

Trend 2 Change Kommunikation

Die Bedeutung der Kommunikation während Veränderungsprozessen war noch nie so groß, da Menschen unterschiedlich auf Veränderungen reagieren. Die interne Kommunikation spielt dabei eine wichtige Rolle, um jedem Organisationsmitglied verständlich zu vermitteln, was sie bei einer Veränderung erwartet. What is in for me? Bitte verratet es uns, liebe interne Kommunikation!

Change Kommunikation 1×1
  • Leadership lebt Veränderung vor: Stichwort: Veränderungsintelligenz. Führungspersonen, die Veränderungen vorleben, schaffen Glaubwürdigkeit und inspirieren Mitarbeiter, da sie durch ihr eigenes Verhalten zeigen, dass sie die Veränderung unterstützen und umsetzen. Dies erhöht die Akzeptanz und Motivation der Belegschaft und fördert den Erfolg des Change Management-Prozesses.
  • In der Praxis scheitert’s daran jedoch: Der Trendreport von newsaktuell zeigt, dass die Hälfte der PR-Experten Bedenken hat, weil die Mitarbeiter unzureichend in Veränderungsprozesse einbezogen werden (51 Prozent) und die Kommunikation größtenteils einseitig ist, ohne ausreichenden Dialog (48 Prozent).
  • Interne Kommunikation muss für Sinn und Orientierung beim Veränderungsprozess bieten. Das bedeutet: Die Gründe für die Notwendigkeit der Veränderung verständlich zu machen, nachvollziehbare Argumente für verschiedene Managemententscheidungen zu liefern, Wirkungszusammenhänge zu erklären und kontinuierlich daran zu erinnern, dass die gesamte Organisation weiterhin dasselbe übergeordnete Ziel verfolgt.
Tipps für die interne Kommunikation bei Veränderungsprozessen
  • Change-Story: Eine erfolgreiche Veränderung erfordert eine „Change-Story“. Da Veränderung ein emotionales Thema ist, sollte die Kommunikation nicht nur auf nüchternen Fakten basieren, sondern die Mitarbeitenden auch emotional ansprechen, um sie mitzunehmen. Die Veränderungsstrategie muss in einer ansprechenden Erzählung verpackt sein, um die Bedeutung und den positiven Nutzen für alle Beteiligten zu vermitteln = WHAT IS IN FOR ME. Dies schafft Verständnis, Motivation und Engagement, wesentliche Faktoren für den Erfolg des Change-Prozesses.
  • Informationskanäle für alle Generationen: Die informative Management-E-Mail im Boomer-Style trifft auf die E-Mail-Hater-Generation: Gen Z. How to win: Der Kanal-Mix ist wichtiger denn je, um auf Augenhöhe zu informieren und Dialog zu fördern. Das Geheimrezept besteht darin, genau zu wissen, welche Altersgruppe über welchen Kanal abgeholt wird: Betriebsversammlung, FAQs im Intranet, interne Newsletter, die klassische Vorstands-Mail treffen auf Workshops, Mitarbeiter als Multiplikatoren oder „Corporate Influencer“, Video-Botschaften und offene Diskussionen.

Change

Trend 3 Health Communications

Gesundheit ist laut Zukunftsinstitut ein Megatrend. Sie ist schon lange nicht mehr die Abwesenheit von Krankheit, sondern durchdringt alle Aspekte unseres Alltags und wird zum Lebensstil. Dieses Gesundheitsbewusstsein prägt die Gesellschaft und gewinnt auch in Unternehmenskreisen an Bedeutung. Während das Thema Gesundheit oft der Markenkommunikation überlassen wird, um Produkte gesünder zu gestalten, gewinnt internes Gesundheitsmanagement samt seiner Kommunikation an Relevanz und dringt in den Bereich der Unternehmenskommunikation vor.

WTF ist Corporate Health?

Corporate Health ist mehr als nur eine ergonomische Maus oder gesundes Essen in der Kantine. Es bezieht sich auf eine umfassend gesunde Arbeitsatmosphäre sowie den Umgang mit Stress, Konflikten und Krisen. In diesem Kontext spielt Kommunikation eine entscheidende Rolle. Sie fördert ein holistisches Verständnis von Gesundheit, das nicht nur den Körper, sondern auch die psychische Gesundheit, das Arbeitsumfeld und den Umgang mit Stress und Konflikten einschließt.

Warum betrifft das Gesundheitsthema die interne Kommunikation?
  • Informationsvermittlung: Die interne Kommunikation ist dafür verantwortlich, Mitarbeiter über vorhandene Gesundheitsressourcen und -angebote im Unternehmen zu informieren. Dies reicht von Sport- und Wellness-Programmen, Maßnahmen zur Stressbewältigung bis hin zu Versicherungsleistungen und Betreuungsangeboten.
  • Krisenmanagement: In Krisensituationen, wie beispielsweise der COVID-19-Pandemie, ist die interne Kommunikation entscheidend, um Mitarbeiter über Gesundheitsrichtlinien und -maßnahmen auf dem Laufenden zu halten.
  • Veränderungsmanagement: Bei der Einführung neuer Gesundheitsinitiativen oder -richtlinien ist die interne Kommunikation wichtig, um die Mitarbeiter über die Gründe und Vorteile der Veränderungen aufzuklären und mögliche Bedenken zu adressieren.
  • Gesellschaftliche Verantwortung durch Befähigung: Ein Unternehmen, das ein umfassendes Gesundheitsmanagement betreibt, zeigt seine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und den Mitarbeitern, was zu einer positiven Wahrnehmung in der Öffentlichkeit führen kann.
Und können Unternehmen Mitarbeiter motivieren?

Ein Problem bei Veränderungsthemen, die emotional aufgeladen sind und die aktive Beteiligung der Mitarbeiter erfordern, ist, dass Gesundheit nicht einfach aufgezwungen werden kann. In der Gesundheitskommunikation nutzen einige Organisationen wie Politik, Behörden oder Versicherungen eine Methode: Nudging – auf Deutsch – Anstupser.

  • Nudging ist ein Teil der Verhaltensökonomie und zielt darauf ab, Menschen sanft in Richtung gesünderer Entscheidungen zu „stupsen“, indem man ihre Umgebung in strategischer Weise anpasst, ohne sie direkt zu zwingen. Dieser Ansatz basiert auf Wissen aus verschiedenen Forschungsbereichen wie Ökonomie, Psychologie und Neurowissenschaften. Ein klassischer Nudge von Versicherungen: Du kriegst Geld zurück, wenn du regelmäßig zu ärztlichen Kontrollterminen gehst.  Ein spannendes Duo in der Welt der kommunikationswissenschaftlichen Buzzwords: Nudges + Gamification. Dabei werden spielerische Elemente wie Punkte oder Ranglisten verwendet, um Motivation und Leistung, zum Beispiel in Lernsituationen, zu erhöhen. Die Grenzen zwischen Nudging und Gamification sind manchmal fließend, wie Krisam es sieht.
  • Wie sehen clevere Nudges aus? Sie sind ansprechend, finden im richtigen Kommunikationskanal statt und sind verständlich. Sie zeigen auf, welche Vorzüge die Veränderung mit sich bringt, und bewegen die Mitarbeiter dazu, einen gesünderen Weg einzuschlagen, um neue, gesündere Verhaltensmuster zu etablieren.

Health

Trend 4 Belonging-Konzepte

Diversity und Inclusion, kurz D&I – haben sich in den letzten Jahren zu einem bedeutsamen Thema der Unternehmenskommunikation entwickelt. In einer sich vielfältig entwickelnden Gesellschaft gewinnen D&I sowohl in der Kommunikation als auch in der Wirtschaft zunehmend an Bedeutung. Unternehmen sehen hier eine doppelte Herausforderung und Chance – nicht nur zur Wahrung gesellschaftlicher Legitimität, sondern auch zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit. Du musst erstmal dein D&I Wissen auffrischen? Hier: Pride Month 2023: 5 Tipps für Unternehmen, Diversität & Inklusion ganzheitlich umzusetzen gibt’s unseren Deep Dive mit wichtigen Tipps für erfolgreiches DE&I Management.

Wieso ist es wichtig, dass Unternehmen sich mit Belonging beschäftigen?

Lass die Fakten sprechen: Der Gallup Engagement Index 2022 verdeutlicht, dass fast 20% der deutschen Arbeitnehmer ihre innere Verbundenheit zur Arbeit verloren haben und innerlich bereits gekündigt haben. Zusätzlich zeigen 69% der Beschäftigten eine geringe Bindung und erfüllen lediglich ihre Pflichten ohne besondere Hingabe oder Engagement. Deshalb rückt das Konzept Belonging immer mehr in den Fokus von Unternehmen. In der Forschung zeigen erste Studien, wie wichtig es ist, dass sich Mitarbeitende nicht nur als Teil des ganzen Unternehmens sehen, sondern auch ein tiefes Gefühl der Zugehörigkeit empfinden.

DEIB – Das Konzept des Belongings
  • D = Diversity = bezieht sich auf die Verschiedenheit der Menschen hinsichtlich ihrer Unterschiede und Perspektiven
  • E = Equity = Bezieht sich auf die Chancengleichheit, Fairness & Gleichbehandlung
  • I = Inclusion = bezieht sich auf die Teilhabe in einem wertschätzenden Umfeld
  • B = Belonging = Die Zugehörigkeit und das Gefühl, willkommen zu sein und akzeptiert zu werden.

Die positive Auswirkung des Mitarbeiter-Zugehörigkeitsgefühls auf verschiedene Ebenen ist von erheblicher Bedeutung für Unternehmen. Studien zeigen, dass das Fördern eines solchen Zugehörigkeitsgefühls die Arbeitsleistung um 56 Prozent steigern, das Risiko der Mitarbeiterfluktuation um 50 Prozent senken und die Anzahl der Krankheitstage um 75 Prozent verringern kann.

Lernen vom Best Practice: Belonging bei der DHL Group

What they do, wir dürfen zitieren:
„Menschen sind der Schlüssel für unseren Erfolg: Vielfalt, Chancengerechtigkeit, Inklusion und Zugehörigkeit stehen im Mittelpunkt unseres Tuns bei DHL Group. Durch die aktive Förderung von DEIB entwickeln wir Beschäftigte bestmöglich, schaffen das bestmögliche Umfeld für Innovationen und befähigen unsere Beschäftigten, so dass jede und jeder Einzelne mit ihrem/seinem Beitrag etwas bewirken kann. Wir arbeiten stetig daran, ein inklusives und gerechtes Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem alle Mitarbeitenden die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten haben, ihre Individualität entfalten und sich an keinem Tag anders geben müssen, als sie tatsächlich sind.” – Hier geht’s zum sehenswerten Case.

 

Belonging

Trend 5 Der Megatrend lebenslanges Lernen

EXCUSE ME? Wir haben 2023! Willkommen im Zeitalter der Wissenskultur! Das Konzept des lebenslangen Lernens gewinnt immer mehr an Bedeutung. In agilen Umgebungen ist es essenziell, dass Mitarbeiter kontinuierlich neues Wissen und neue Fähigkeiten erwerben, um erfolgreich zu sein. Das „T-Shape„-Modell betont die Relevanz von Mitarbeitern mit breitem und tiefem Wissen, die in agilen Projekten kooperieren und gleichzeitig Fachkompetenz bieten, was die Innovationskraft fördert. Corporate Learning, moderne Wissensvermittlung und Weiterbildungsmöglichkeiten sind in der Verantwortung der internen Kommunikation, die sich die Frage stellt:

  • Wie motivieren wir Mitarbeitende dazu, lebenslang zu lernen?
  • Was sind die besten Möglichkeiten, die individuelle Kompetenz zu fördern?

Modernes Kommunikationsmanagement spielt dabei eine zentrale Rolle: Durch klare Kommunikation der Vorteile des lebenslangen Lernens, Verknüpfung zur beruflichen Weiterentwicklung und Integration von Lernmöglichkeiten in den Arbeitsalltag ermutigen Unternehmen Mitarbeiter, eigenständig ihre Weiterbildung zu gestalten. Es gibt nicht den Way to go, wie Unternehmen lebenslanges Lernen aktiv umsetzen können. Die Wissenschaft ist sich der Bedeutung von Lernagilität & Corporate Learning bewusst, in der Praxis herrscht gerade die Probier-Phase. Darum haben wir euch ein paar Impulse, die es sonst immer im Trend Z Report Abo jeden Monat gibt, aufgelistet. Also: Wie können Unternehmen die Mitarbeitenden zum lebenslangen Lernen motivieren?

  • Lernhubs für Wissenstransfer: digitale Plattformen, auf denen Mitarbeiter selbst erstellte Lerninhalte & Erfahrungen teilen können. Dies fördert Wissensaustausch und ermöglicht es Mitarbeitern, voneinander zu lernen.
  • Literaturangebot gehört ins Weiterbildungsbudget & Mitarbeitergespräch: Ob coole, monatlich erscheinende Reports mit den neusten Trends (yeah! Werbung ende), Hörbücher oder ein Fachmagazin-Angebot. Findet ein gemeinsames Interesse und Format, dass Mitarbeiter motiviert, lebenslang dazuzulernen.
  • Bildungsurlaub: Let’s make Bildungsurlaub loud again! In den meisten deutschen Bundesländern haben Arbeitnehmer Anspruch auf Bildungsurlaub (ausgenommen: Bayern & Sachsen). Dieser Anspruch variiert je nach Bundesland und beträgt in der Regel 5 Tage pro Jahr. Bildungsurlaub ermöglicht es den Mitarbeitern, bezahlten Urlaub für Weiterbildungszwecke zu nehmen, unabhängig von ihrer beruflichen Tätigkeit. Etwa 59% der Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, Bildungsurlaub zu nutzen. Dieser Sonderurlaub steht zusätzlich zum regulären Erholungsurlaub zur Verfügung.
  • Mentoring-Programme für generationsübergreifende Zusammenarbeit: Die Einführung von Mentoring-Programmen ermöglicht den Austausch zwischen erfahrenen Mitarbeitenden und neuen Mitarbeitenden. Dies schafft Raum für verschiedene Perspektiven und fördert den Dialog über Fachwissen, Karrierewege und Unternehmenskultur. Die Förderung von generationsübergreifender Zusammenarbeit ergibt wertvolles Potenzial: Kreativität & neue Ideen + Erfahrung = WOAH!
  • Interne Projektteams und Task Forces: Die Bildung von diversen und interdisziplinären Projektteams ermöglicht eine Zusammenarbeit verschiedener Fachbereiche und Hierarchieebenen. Die Teams können Ideen und Lösungen entwickeln, die durch die Vielstimmigkeit der Beteiligten bereichert werden. Beginnt doch erstmal bei gerade brennenden Themen, z.B.: Partytaskforce, oder Parkplatztaskforce – be creative.
  • Lern-Challenges: themenbezogene Lernherausforderungen organisieren: Mitarbeiter können in kurzer Zeit neue Fähigkeiten erlernen und mit anderen teilen, was sie gelernt haben.
  • Expert Talks: Hello extern Expertes: Sprecht über aktuelle Trends und Entwicklungen in verschiedenen Bereichen. Dies eröffnet Mitarbeitern neue Perspektiven.

Lernen

Kein Blabla. Just Facts Quellen:

Disclaimer: Grundlagen für Fakten bilden folgende Quellen. Die spezifischen sind im Text verlinkt.

Blog Beitrag